AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen gültig per 28. August 2019

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu allen Kursen, Lektionen und Workshops erfolgt schriftlich. Bei erfolgreicher Anmeldung erhält die Teilnehmerin/ der Teilnehmer eine schriftliche Bestätigung. Eine Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet auch bei Nichterscheinen zur Zahlung der Kurskosten. Mit der Anmeldung bestätigt die Teilnehmerin/ der Teilnehmer die allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben.

2. Zahlungsbedingungen
Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Abonnements werden von den Teilnehmern vor Ort bar bezahlt oder per Überweisung bis spätestens vor der zweiten Lektion beglichen. Die Bezahlung von Einzellektionen und Workshops hat bar vor Ort und vor Lektionsbeginn zu erfolgen.

3. Rücktritt
Eine Abmeldung von einem Kurs, einem Workshop oder einer Lektion kann bis 24 h vor Beginn schriftlich per E-Mail oder Textnachricht erfolgen. Bei einem späteren Rücktritt werden die gesamten Kosten fällig.
Bei Vorliegen eines Abonnements können verpasste Lektionen nach Absprache innerhalb der Gültigkeitsdauer des Abonnements an anderen Kurstagen nachgeholt werden. Unter Vorlage eines Ärztlichen Attests kann das Abonnement von Mandy Candy’s Pole Dance Studio um die entsprechende Dauer der Dispens verlängert werden. Verbleibende Lektionen des Abonnements können nicht zurückerstattet werden.

4. Gültigkeitsdauer von Abonnements
Die Gültigkeitsdauer der Abonnements beträgt 6 Monate ab Kaufdatum.

5. Änderungen
Mandy Candy’s Pole Dance Studio behält sich das Recht vor, Änderungen im Kursplan vorzunehmen. Aus wichtigen Gründen, wie beispielweise eine zu geringe Teilnehmerzahl, können Kurse, Workshops und Lektionen auf ein Ersatzdatum verlegt oder abgesagt werden.

6. Datenschutz
Der Teilnehmer stimmt der Datenschutzerklärung zu.

7. Haftung
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Bei Verletzungen und Unfällen wird keine Haftung übernommen. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Allfällige Krankheiten, Verletzungen und Beschwerden müssen der Trainerin/ dem Trainer vor Lektionsbeginn mitgeteilt werden. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen.